14.06.2014, von Anja Villwock

THW-Fachberater tagen in Berlin

Zur Tagung am 14. Juni 2014 im Ortsverband Berlin Neukölln waren Fachberater aus dem gesamten Landesverband Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt geladen. Neben Neuerungen und Änderungen beim THW stand die Vorstellung verschiedener Fachgruppen auf dem Programm.

Die Fachberater müssen die Ausstattung und Arbeitsweise der verschiedenen Fachgruppen kennen. Foto: THW/Anja Villwock

Die Fachberater müssen die Ausstattung und Arbeitsweise der verschiedenen Fachgruppen kennen. Foto: THW/Anja Villwock

Diesmal konnten die Fachberater durch einen Vortrag des Gruppenführers der Fachgruppe Trinkwasserversorgung aus dem Ortsverband Berlin Spandau ihr Wissen über die Arbeitsweise und Einsatzmöglichkeiten dieser Fachgruppe optimieren. Die neue Trinkwasseraufbereitungsanlage in Spandau kann nach Herstellung der Arbeitsbereitschaft bis zu 15 m³ Trinkwasser in der Stunde zur Versorgung der Bevölkerung aufbereiten.

Die Fachgruppe Infrastruktur des Neuköllner Ortsverbandes stellte ihr Material auf dem Hof vor. Zu ihren Aufgaben gehört die Beseitigung von Gefahren und Notlagen im Bereich von Elektro-, Wasser-, Gas- und Abwasserleitungen. Dabei arbeiten sie eng mit den kommunalen Leitungsbetreibern zusammen. Außerdem können die Helferinnen und Helfer für den Betrieb von Bereitstellungsräumen, Notunterkünften oder öffentlichen Einrichtungen entsprechende Ver- oder Entsorgungsleitungen installieren.

Zur Präsentation ihres Einsatzspektrums bauten die Lichtenberger THW- Helfer der Fachgruppe Ölschadensbekämpfung ein 30 m³ fassendes Sammelbecken auf. Hier wird das vom sog. Skimmer abgepumpte, mit Öl verunreinigte Wasser zwischengelagert. Es wird dann in den SEPCON-Container gepumpt, wo Öl und Wasser getrennt werden. Die Fachgruppe Ölschadensbekämpfung kann bei Verunreinigungen auf dem Wasser, z.B. nach Schiffshavarien, eingesetzt werden. Sie kommt aber auch bei Hochwasserlagen zum Einsatz, wenn Heizöl ausgelaufen ist. Für ihre unterschiedlichen Einsatzgebiete gibt es beim THW neun Fachgruppen für den Einsatz an den Küsten und sieben Fachgruppen vorrangig für Einsätze im Binnenland.

Neben der Vorstellung der Fachgruppen war auch der Hochwassereinsatz aus dem vergangenen Jahr ein Thema. Hier ging es insbesondere darum, wie sich die Fachberater gemäß ihrer Aufgabe in die örtlichen Führungsstrukturen einbinden konnten, um die Leistungen des THW in den Katastrophenschutzstäben der Kommunen und Bundesländer anbieten zu können.


  • Die Fachberater müssen die Ausstattung und Arbeitsweise der verschiedenen Fachgruppen kennen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Fachberater müssen die Ausstattung und Arbeitsweise der verschiedenen Fachgruppen kennen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Während der Tagung konnten sich die THW-Fachberater über Änderungen und neue Konzepte beim THW austauschen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Während der Tagung konnten sich die THW-Fachberater über Änderungen und neue Konzepte beim THW austauschen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Fachgruppe Infrastruktur verfügt über Elektromaterial und Möglichkeiten zur Wasserver- und Abwasserentsorgung. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Fachgruppe Infrastruktur verfügt über Elektromaterial und Möglichkeiten zur Wasserver- und Abwasserentsorgung. Foto: THW/Anja Villwock

  • Jede Menge Stromkabel und Verteilerkästen - mit ihrer Elektroausstattung können die Neuköllner THW-Helfer im Notfall die Stromversorgung von Unterkünften oder Bereitstellungräumen sicherstellen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Jede Menge Stromkabel und Verteilerkästen - mit ihrer Elektroausstattung können die Neuköllner THW-Helfer im Notfall die Stromversorgung von Unterkünften oder Bereitstellungräumen sicherstellen. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Helfer der Lichtenberger Fachgruppe Ölschadensbekämpfung stellen ihre Ausstattung vor. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Helfer der Lichtenberger Fachgruppe Ölschadensbekämpfung stellen ihre Ausstattung vor. Foto: THW/Anja Villwock

  • Vom Auffangbehälter fließt das Öl-Wasser-Gemisch in den Separations-Container (SEPCON). Foto: THW/ Anja Villwock

  • Vom Auffangbehälter fließt das Öl-Wasser-Gemisch in den Separations-Container (SEPCON). Foto: THW/ Anja Villwock

  • Die Ausstattung der Fachgruppe Öl (ausgelegt für Verschmutzungen im Binnenbereich) ist umfangreich, kann aber für einen Auslandseinsatz auch per Flugzeug transportiert werden.

  • Die Ausstattung der Fachgruppe Öl (ausgelegt für Verschmutzungen im Binnenbereich) ist umfangreich, kann aber für einen Auslandseinsatz auch per Flugzeug transportiert werden. Foto: THW/ Anja Villwock

  • Bei Katastrophen oder großen Unglücksfällen beraten die Fachberater die örtlichen Krisenstäbe bezüglich der Einsatzmöglichkeiten des THW.

  • Bei Katastrophen oder großen Unglücksfällen beraten die Fachberater die örtlichen Krisenstäbe bezüglich der Einsatzmöglichkeiten des THW. Foto: THW/ Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: