02.01.1970, von Anja Villwock

1953, Hilfeleistungen für das DRK

1953 und 1954 bauten Helfer des Bezirksverbandes Kreuzberg-Neukölln an der Wasserrettungsstation Tiefehorn und auch am Bootshafen des DRK in Wannsee eine neue Steganlage bestehend aus einem festen Steg und einem Schwimmsteg.

Bewährt hat sich der Bau eines Tonnensteges an Land. Quelle THW /Neukölln

Bewährt hat sich der Bau eines Tonnensteges an Land. Quelle: THW /Neukölln


  • Bewährt hat sich der Bau eines Tonnensteges an Land. Quelle THW /Neukölln

  • Bewährt hat sich der Bau eines Tonnensteges an Land. Quelle: THW /Neukölln

  • An Anschluss an den festen Steg wird der flachere Tonnensteg angebracht. Quelle THW /Neukölln

  • An Anschluss an den festen Steg wird der flachere Tonnensteg angebracht. Quelle: THW /Neukölln

  • Fünf Mann, fünf Griffe. Gemeinsam lassen die THW'ler das Gewicht auf den Pfahl fallen und rammen ihn damit in den Boden. Quelle THW /Neukölln

  • Fünf Mann, fünf Griffe. Gemeinsam lassen die THW'ler das Gewicht auf den Pfahl fallen und rammen ihn damit in den Boden. Quelle: THW /Neukölln

  • Der feste Steg bekommt seinen Bodenbelag. Im Vordergrund ist das Gewicht zum Rammen der Pfähle zu erkennen. Quelle THW /Neukölln

  • Der feste Steg bekommt seinen Bodenbelag. Im Vordergrund ist das Gewicht zum Rammen der Pfähle zu erkennen. Quelle: THW /Neukölln

  • Wenn es sein muss, kann das THW auch Häuser versetzen. Auf Rundhölzern rollt das Holzhaus bequem an seinen neuen Standplatz. Quelle THW /Neukölln

  • Wenn es sein muss, kann das THW auch Häuser versetzen. Auf Rundhölzern rollt das Holzhaus bequem an seinen neuen Standplatz. Quelle: THW /Neukölln

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: