Berlin, 21.08.2021, von Anja Villwock

THW richtet Notunterkunft für afghanische Ortskräfte in Berlin ein

Schnell musste es am Samstag gehen: THW-Kräfte richteten in Berlin eine Notunterkunft mit Möbeln für afghanische Ortskräfte ein, denn bereits am nächsten Tag soll das Erstaufnahmezentrum bezogen werden. Elke Breitenbach (Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales): „Ich danke allen THW-Einsatzkräften vor Ort für ihre rasche und unkomplizierte Unterstützung.“

Jeden Raum in dem Containerdorf statten die THW-Kräfte mit zwei Betten, zwei Stühlen und einem Tisch aus. Im Erstaufnahmezentrum werden die afghanische Ortskräfte registriert und medizinisch untersucht. Danach erfolgt die Verteilung auf andere Bundesländer. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

Jeden Raum in dem Containerdorf statten die THW-Kräfte mit zwei Betten, zwei Stühlen und einem Tisch aus. Im Erstaufnahmezentrum werden die afghanischen Ortskräfte registriert und medizinisch untersucht. Danach erfolgt die Verteilung auf andere Bundesländer. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

Mehr als 40 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) packten am 21. August 2021 an. Eine Berliner Notunterkunft sollte für afghanische Ortskräfte als Erstaufnahmezentrum eingerichtet werden. Die komplette Ausstattung holten die THW-Kräfte mit ihren Lastwagen aus einem Lager ab. Am neuen Standort bauten die Helferinnen und Helfer des THW die Bettgestelle auf und räumten Tische und Stühle in die Wohncontainer ein. Außerdem wurden Matratzen sowie Kartons mit Bettdecken und Handtüchern ausgeliefert.


Da auch die 64 Herde aus den Küchenzeilen ausgetauscht werden sollten, sammelten die Ehrenamtlichen die Elektrogeräte ein und stellten sie zur Abholung im Eingangsbereich bereit. Auf Wunsch des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten wechselten die Helfenden außerdem noch einige defekte Eckventile an den Wasserleitungen aus.


In der Notunterkunft werden die Menschen in den ersten Tagen registriert und medizinisch untersucht. Danach erfolgt die Verteilung auf andere Bundesländer.


An der Hilfeleistung waren Berliner THW-Kräfte aus Treptow-Köpenick, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln beteiligt.


  • Jeden Raum in dem Containerdorf statten die THW-Kräfte mit zwei Betten, zwei Stühlen und einem Tisch aus. Im Erstaufnahmezentrum werden die afghanische Ortskräfte registriert und medizinisch untersucht. Danach erfolgt die Verteilung auf andere Bundesländer. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

  • Jeden Raum in dem Containerdorf statten die THW-Kräfte mit zwei Betten, zwei Stühlen und einem Tisch aus. Im Erstaufnahmezentrum werden die afghanischen Ortskräfte registriert und medizinisch untersucht. Danach erfolgt die Verteilung auf andere Bundesländer. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

  • Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, bedankt sich persönlich bei den THW-Einsatzkräften. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, bedankt sich persönlich bei den THW-Einsatzkräften. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Hand in Hand arbeiten die Helfenden aus vier Berliner Ortsverbänden beim Entladen der LKW. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Hand in Hand arbeiten die Helfenden aus vier Berliner Ortsverbänden beim Entladen der LKW. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Die Führungskräfte besprechen sich am Zugtruppfahrzeug. Quelle: TW/ Andreas Wünsch

  • Die Führungskräfte besprechen sich am Zugtruppfahrzeug. Quelle: TW/ Andreas Wünsch

  • Die Ehrenamtlichen vom THW laden Betten, Matratzen, Stühle und Tische von ihren Lastwagen. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

  • Die Ehrenamtlichen vom THW laden Betten, Matratzen, Stühle und Tische von ihren Lastwagen. Quelle: THW/ Andreas Wünsch

  • Die Einsatzkräfte sammeln alle Herde aus den Küchenzeilen ein, da diese ausgetauscht werden sollen. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Die Einsatzkräfte sammeln alle Herde aus den Küchenzeilen ein, da diese ausgetauscht werden sollen. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Einige Eckventile sind defekt und werden von den THW’lern ausgetauscht. Quelle: THW/Anja Villwock

  • Einige Eckventile sind defekt und werden von den THW’lern ausgetauscht. Quelle: THW/Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: