14.05.2017, von Anja Villwock

Tag des Wanderns am Teltowkanal

Am 14. Mai 2017 waren Wanderbegeisterte des Wandervereins 1. WV Stramme Wade e.V. Berlin unterwegs auf dem Berliner Mauerweg. Am Tage des Wanderns führte ihre Route zwischen Neukölln und Treptow-Köpenick immer entlang des Teltowkanals. Am Verpflegungspunkt des THW an der alten Späthstraßenbrücke konnten sie sich mit Getränken und Obst erfrischen

Am Verpflegungsstand des THW nahe der alten Späthstraßenbrücke können sich die Wanderer erfrischen. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

Die 15 km lange Strecke führte von Alt-Treptow bis Rudow vorbei an vielen geschichtsträchtigen Punkten, an denen Zeitzeugen an die Teilung der Stadt erinnerten. Begleitet wurden die Wanderfreunde von Politikern der beiden Bezirke: den Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu und Matthias Schmidt sowie den Bezirksbürgermeistern Dr. Franziska Giffey und Oliver Igel.

Am Stand des Neuköllner THW, wo Bänke und Tische mit Erfrischungen aufgebaut waren, konnten sich die Fußgänger dann etwas erholen. An der ehemaligen Späthstraßenbrücke plädierten die Politiker dafür, die alte Brücke wieder für Fußgänger und Radfahrer zu öffnen. Der Brückenübergang ist seit dem Bau der Autobahn mit Zäunen versperrt. Die neue Brücke ist ca. 300 m entfernt.


  • Am Verpflegungsstand des THW nahe der alten Späthstraßenbrücke können sich die Wanderer erfrischen. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Schnell bauen die Junghelfer und Helfer des THW Neukölln den Verpflegungspunkt auf. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Hoher Besuch am Fuß der alten Späthstraßenbrücke: (v.l.n.r.) Bundestagsabgeordneter Dr. Fritz Felgentreu, der Inhaber der Firma Inha, THW-Ortsbeauftragter Brookert Burri, Bezirksbürgermeisterin Neukölln Dr. Franziska Giffey, Bundestagsabgeordneter Matthias Schmidt und Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick Oliver Igel. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: