17.12.2016, von Anja Villwock

Jahrzehntelanges Engagement für das THW gewürdigt

Wer über Jahrzehnte jeden Donnerstag-Abend und viele Wochenendstunden im THW-Ortsverband Neukölln verbringt, der verdient besondere Aufmerksamkeit. Fünf Neuköllner THW-Helfer wurden am 17. Dezember 2016 für ihre kontinuierliche ehrenamtliche Einsatzbereitschaft gewürdigt.

Fünf Neuköllner THW-Helfer werden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

Fünf Neuköllner THW-Helfer werden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

40 Jahre ist es nun her, dass Michael Nallaweg THW-Helfer in Neukölln wurde. Kamerad Nallaweg ist ausgebildeter Bergungshelfer und Sachkundiger, hat den Bootsführerschein Binnen und den Kranschein. Neben unzähligen Hilfeleistungen und Übungen nahm er außerdem an vielen Einsätzen teil, wie ein Hilfstransport nach Leningrad, Hauseinsturz in der Lepsiusstraße und Hochwasser-Hilfe an Elbe und Oder. Neben der Jahresurkunde des THW wurde dem engagierten Helfer aus der Fachgruppe Wassergefahren außerdem das Goldene Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement überreicht.

Auch René Kröhne ist schon lange beim THW Neukölln. Vor 25 Jahren fing er in der Jugendgruppe an, war dann Bergungshelfer, OV-Koch und seit 2004 Helfer im Zugtrupp. Und wann immer eine helfende Hand benötigt wird, Kamerad Kröhne ist dabei: er fährt mit den Jugendlichen ins Zeltlager, unterstützt die OV-Köchin oder baut den Küchencontainer um. René Kröhne wurde die Jahres-Urkunde des THW und das Goldene Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für 25-jährige kontinuierliche Unterstützung übergeben.

Auf 10-jährige Mitgliedschaft blickten Marc Dannenberg, Thomas Labs und Berndt Janus zurück. Marc Dannenberg startete in der THW-Jugend Neuköllns und ist nun in der 2. Bergungsgruppe aktiv. Thomas Labs trat vor 10 Jahren in den Ortsverband Pankow ein und leitet nun die Fachgruppe Infrastruktur in Neukölln. Berndt Janus begann seine Grundausbildung in Neukölln und ist nun Gruppenführer der Fachgruppe Wassergefahren. Alle Kameraden bekamen die 10-Jahres-Urkunde des THW. Die Kameraden Labs und Janus erhielten außerdem das Silberne Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen für ihr 10-jähriges Engagement. Da für diese Auszeichnung die Mitgliedschaft ab dem 16. Lebensjahr zählt, erhält Kamerad Dannenberg das Ehrenzeichen später.

Das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Landes Berlin wird vom Senator für Inneres gestiftet und dient als Anerkennung von Verdiensten um die Feuerwehr, den Rettungsdienst sowie den Zivil- Katastrophenschutz. Den feierlichen Rahmen für die Verleihung der Ehrenzeichen bildete die Weihnachtsfeier des Ortsverbandes.


  • Fünf Neuköllner THW-Helfer werden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Fünf Neuköllner THW-Helfer werden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Michael Nallaweg (re) aus der Fachgruppe Wassergefahren ist seit 40 Jahren aktiv dabei. Er erhält das Ehrenzeichen aus den Händen von Mario Lietz (Li), Bürosachbearbeiter Ausbildung in der Berliner Geschäftsstelle des THW. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Michael Nallaweg (re) aus der Fachgruppe Wassergefahren ist seit 40 Jahren aktiv dabei. Er erhält das Ehrenzeichen aus den Händen von Mario Lietz (Li), Bürosachbearbeiter Ausbildung in der Berliner Geschäftsstelle des THW. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • René Kröhne, seit 25 begeisterter THW-Helfer, freut sich über die Auszeichnung. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • René Kröhne, seit 25 begeisterter THW-Helfer, freut sich über die Auszeichnung. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Marc Dannenberg (2.v.l.), Thomas Labs (m) und Berndt Janus (2.v.r) werden für ihre 10-jährige Einsatzbereitschaft geehrt. Brookert Burri (re), Ortsbeauftragter des THW in Neukölln, ist stolz auf seine engagierten Helfer. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Marc Dannenberg (2.v.l.), Thomas Labs (m) und Berndt Janus (2.v.r) werden für ihre 10-jährige Einsatzbereitschaft geehrt. Brookert Burri (re), Ortsbeauftragter des THW in Neukölln, ist stolz auf seine engagierten Helfer. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Die Weihnachtsfeier im Ortsverband bildet den würdigen Rahmen zur Verleihung der Auszeichnungen. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Die Weihnachtsfeier im Ortsverband bildet den würdigen Rahmen zur Verleihung der Auszeichnungen. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Nach dem offiziellen Teil freut sich Helfer Hardi Engel über sein Eisbein. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

  • Nach dem offiziellen Teil freut sich Helfer Hardi Engel über sein Eisbein. Quelle: THW/ Joachim Schwemmer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: