09.12.2007, von Anja Villwock

Glänzende Aussichten auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt

Man nehme den 2. Advent, suche den historischen Richardplatz in Neukölln auf und unterstütze das Bezirksamt Neukölln bei der Durchführung des Weihnachtsmarktes.

Die Lampenwerkstatt für die Pflegefälle. Fotos: THGW/Florian Knapp, THW/Anja Villwock

Zutatenliste:

600 m Kabel

10 Verteiler

10 Scheinwerfer

1 Toilettencontainer

208 Petromax-Lampen

1 Weihnachtsmann

30 motivierte Neuköllner Helfer

13 motivierte Neuköllner Junghelfer

motivierte Helfer und Junghelfer aus dem Ortsverband Marzahn

 

Durchführung:

208 Petroleumlampen wollen betankt, angezündet, repariert oder einfach nur seelisch betreut werden. Als Glanzlichter hängen sie dann an den Verkaufsständen der gemeinnützigen Vereine, die den Charakter des Weihnachtsmarktes ausmachen. Der Weihnachtsmann sitzt auf seinem Schlitten und dient mit einer winterlichen Kulisse als Fotomotiv.

Um die Stromversorgung der Marktstände sicherzustellen, werden Kabel verlegt und Verteiler aufgestellt, damit Waffeleisen, Kaffeemaschinen oder Fritteusen betrieben werden können. Der Sanitärcontainer des Bezirksamtes wird an die Ver- und Entsorgung angeschlossen.

 

Die motivierten Junghelfer und Helfer aus den Ortsverbänden Marzahn und Neukölln stehen von Freitag Mittag bis Sonntag Nacht auf dem Rixdorfer Weihnachtsmarkt und betreiben die Elektro- und die Lampenwerkstatt.

Text: Anja Villwock

Fotos: Florian Knapp, Anja Villwock


  • Die Lampenwerkstatt für die Pflegefälle. Fotos: THGW/Florian Knapp, THW/Anja Villwock

  • Ein Foto mit dem Weihnachtsmann. Fotos: THGW/Florian Knapp, THW/Anja Villwock

  • Alle Kabellängen werden registiert. Fotos: THGW/Florian Knapp, THW/Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: