11.03.2016, von Anja Villwock

Einsatzfahrzeug gegen Reisebus getauscht

Normalerweise fahren die THW’ler aus Neukölln mit ihren blauen Fahrzeugen zu verschiedenen Einsätzen in Berlin, wie zum Beispiel bei den regelmäßigen Feuerwehrbereitschaften. Am vergangenen Freitag tauschten 15 Helferinnen und Helfer ihre Gerätekraftwagen gegen einen Reisebus ein. Sie starteten zu einer Stadterkundung der besonderen Art.

THW-Helferinnen und Helfer aus Neukölln informieren sich während der Bildungsfahrt im Plenarsaal des Deutschen Bundestags über die Geschichte und die Gegenwart des Reichstagsgebäudes. Quelle: THW/Anja Villwock

THW-Helferinnen und Helfer aus Neukölln informieren sich während der Bildungsfahrt im Plenarsaal des Deutschen Bundestags über die Geschichte und die Gegenwart des Reichstagsgebäudes. Quelle: THW/Anja Villwock

Der SPD-Politiker Dr. Fritz Felgentreu (MdB) lud  Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis Neukölln zu einer politischen Bildungsfahrt ein. Zusammen mit Mitgliedern des Sportvereins SV Buckow 1897 e.V. und anderen Interessierten besuchten die THW-Kräfte am Freitag, 11. März 2016, zuerst das Ministerium des Innern am neuen Standort in Moabit. Hier konnten sich die Besucher über die Struktur und die Aufgaben des Ministeriums informieren. Da die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk eine Behörde des Innenministeriums ist, erhielten die THW’ler außerdem von Herrn Dr. Rahmann (Fachreferent des THW) und Herrn Schmidt (Referent Inland und Rechtsangelegenheiten) Einblicke in die für das THW zuständige Abteilung „Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz“.

Der nächste Programmpunkt sah den Besuch des deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude vor. Bei einem Vortrag im Plenarsaal erfuhren die Einsatzkräfte Wissenswertes zur wechselvollen Geschichte des 1894 eröffneten Gebäudes. Beeindruckt waren sie von dem 2 Tonnen schweren und knapp 60 m² großen Bundesadler an der Stirnseite des Saals. Die Besucher wurden außerdem darüber informiert, dass in der letzten Wahlperiode 553 Gesetze verabschiedet oder dass in den 22 Sitzungswochen des Jahres die Redezeit der Bundestagsabgeordneten proportional auf die Anzahl der Fraktionssitze aufgeteilt ist.

Bei einer anschließenden Diskussionsrunde hatte die Gruppe Gelegenheit, Herrn Dr. Felgentreu über sein politisches Leben zu befragen.  „Ich hatte das Gefühl, dass ich der Gemeinschaft etwas zurückgeben möchte, deshalb trat ich 1992 in die Partei ein“, gab er als Antwort zu den Anfängen seiner politischen Karriere an.

Nach einem anschließenden gemeinsamen Fototermin und einem Mittagessen starteten die Berliner Touristen zu einer Stadtrundfahrt. Die Tour führte vorbei an Botschaften verschiedener Länder, weiteren Bundesministerien, deutschen Landesvertretungen und Regierungsgebäuden des Berliner Senats. „Die Informationsfahrt war sehr interessant und informativ, weil man die Hauptstadt aus einem anderen Blickwinkel sieht“, fanden die THW-Helferinnen und Helfer aus Neukölln beim abschließenden Abendessen.


  • THW-Helferinnen und Helfer aus Neukölln informieren sich während der Bildungsfahrt im Plenarsaal des Deutschen Bundestags über die Geschichte und die Gegenwart des Reichstagsgebäudes. Quelle: THW/Anja Villwock

  • THW-Helferinnen und Helfer aus Neukölln informieren sich während der Bildungsfahrt im Plenarsaal des Deutschen Bundestags über die Geschichte und die Gegenwart des Reichstagsgebäudes. Quelle: THW/Anja Villwock

  • Als erstes besuchen die Teilnehmer der Bildungsfahrt das neue Gebäude des Bundesministeriums des Innern in Berlin-Moabit. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Als erstes besuchen die Teilnehmer der Bildungsfahrt das neue Gebäude des Bundesministeriums des Innern in Berlin-Moabit. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Dr. Rahmann (Fachreferent des THW) begrüßt die Gäste im Bundesinnenministerium. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Dr. Rahmann (Fachreferent des THW) begrüßt die Gäste im Bundesinnenministerium. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Über eine kleine Aufmerksamkeit freuen sich Herr Dr. Rahmann (Fachreferent des THW, li) und Herr Schmidt (Referent Inland und Rechtsangelegenheiten, re). Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Über eine kleine Aufmerksamkeit freuen sich Herr Dr. Rahmann (Fachreferent des THW, li) und Herr Schmidt (Referent Inland und Rechtsangelegenheiten, re). Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Mit dem SPD-Politiker Dr. Fritz Felgentreu (MdB) diskutieren die Interessierten über politische Ansichten und Möglichkeiten. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Mit dem SPD-Politiker Dr. Fritz Felgentreu (MdB) diskutieren die Interessierten über politische Ansichten und Möglichkeiten. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Anja Villwock überreicht Herrn Dr. Fritz Felgentreu ein kleines Dankeschön vom THW für die Einladung. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Anja Villwock überreicht Herrn Dr. Fritz Felgentreu ein kleines Dankeschön vom THW für die Einladung. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

  • Ein Gruppenfoto vor dem Bundesadler im Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Quelle: Deutscher Bundestag

  • Ein Gruppenfoto vor dem Bundesadler im Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Quelle: Deutscher Bundestag

  • Die THW-Helferinnen und Helfer besichtigen die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Quelle: privat

  • Die THW-Helferinnen und Helfer besichtigen die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Quelle: Carol Mc Collins-Kreyenborg

  • Die Stadtrundfahrt führt entlang an verschiedenen politischen Einrichtungen, hier am Berliner Abgeordnetenhaus. Quelle: THW/Anja Villwock

  • Die Stadtrundfahrt führt entlang an verschiedenen politischen Einrichtungen, hier am Berliner Abgeordnetenhaus. Quelle: THW/Anja Villwock

  • Nach einem interessanten Tag können sich die THW'ler beim Abendessen über das Erlebte austauschen. Quelle: THW/Anja Villwock

  • Nach einem interessanten Tag können sich die THW'ler beim Abendessen über ihre Eindrücke austauschen. Quelle: THW/Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: