04.12.2011, von Anja Villwock

39. Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt, 4.12.2011

Psst, wussten Sie es schon ? Jedes Jahr am 2. Advent findet der Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt im Herzen Neuköllns statt. Den Helfern des Technischen Hilfswerkes aus Neukölln ist das Datum wohl bekannt. Schon seit 39 Jahren unterstützt der Ortsverband das Bezirksamt bei der Ausrichtung des Marktes.

Die Elektriker sind auf dem Weg, einen Stromausfall zu beheben. Foto: THW/Anja Villwock

Die Elektriker sind auf dem Weg, einen Stromausfall zu beheben. Foto: THW/Anja Villwock

In diesem Jahr waren vom 2. bis 4. Dezember täglich ca. 25 Helfer vor Ort. Bereits im Vorfeld des Marktes hatten die THW-Helfer zu tun. Damit Kaffeemaschinen oder Waffeleisen an den Verkaufsständen betrieben werden konnten, mussten ca. 5 km Kabel verlegt und 12 Stromverteiler aufgebaut werden. Während des Marktes stand eine Schnelleingreiftruppe für kleine Havarien zur Verfügung. "Einige Stromausfälle konnten wir kurzfristig beheben, insgesamt hat aber alles gut funktioniert, " freuten sich die Elektriker.

Eine weitere Aufgabe bestand darin, 300 Petromax-Lampen aufzutanken, anzuzünden oder zu reparieren. 200 der Starklichtlaternen wurden an die Marktstände verteilt, weil für die Standbeleuchtung kein elektrischer Strom benutzt werden soll. Die Petroleumlampen verbreiten ein angenehmes Licht und tragen so erheblich zur weihnachtlich-besinnlichen Atmosphäre des Marktes bei. Sowohl bei der Vorbereitung, als auch bei der Ausgabe der Petromax-Lampen packten auch die THW- Junghelfer tatkräftig mit an. "Es hat viel Spaß gemacht, die Druckluft der Lampen an den Marktständen zu kontrollieren und leere Lampen auszutauschen", fanden die jüngsten Helfer.

Fast schon Tradition war die Teilnahme von acht Lampensammlern aus ganz Deutschland. Auf Einladung des Bezirksamtes unterstützten sie die Reparatur der "Problemlampen" und verhalfen so der einen oder anderen Petroleumlampe zu neuem Glanz.

Neben der eigenen Verpflegung hatte der Küchentrupp des THW in diesem Jahr eine weitere Aufgabe übernommen. Täglich mussten ca. 30 Mitarbeiter des Bezirksamtes beköstigt werden, die für den reibungslosen Ablauf des Weihnachtsmarktes sorgten.

Die Jugendgruppe des Ortsverbandes verkaufte außerdem verschiedene Petroleumlampen und konnte den Markbesuchern den einen oder anderen Tipp zum Umgang mit den Lampen mitgeben. Und in einem Zelt konnten sich die Besucher mit dem echten Weihnachtsmann auf seinem Schlitten fotografieren lassen.

Eine THW-Helferin, die zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt mitgeholfen hatte, war total begeistert: "Die Stimmung unter den THW-Helfern ist toll, alle arbeiten gut zusammen. Und das Publikum ist sehr an den Petromax-Lampen und an der Arbeit des THW interessiert." Und was sagen die alten Hasen zum Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt ? "Der Duft von Glühwein und Rostbratwurst, vermischt mit etwas Petroleumgeruch gehört zur Adventszeit einfach dazu."

Text und Fotos: Anja Villwock


  • Die Elektriker sind auf dem Weg, einen Stromausfall zu beheben. Foto: THW/Anja Villwock

  • Die Elektriker sind auf dem Weg, einen Stromausfall zu beheben. Foto: THW/Anja Villwock

  • Ein Helfer beim Anzünden der Petroleumlampe: Das THW hinterlässt hier einen sehr guten Eindruck. Foto: THW/Anja Villwock

  • Ein Helfer beim Anzünden der Petroleumlampe: Das THW hinterlässt hier einen sehr guten Eindruck. Foto: THW/Anja Villwock

  • Auch die Junghelfer sind begeistert dabei und helfen bei der Lampenausgabe. Foto: THW/Anja Villwock

  • Auch die Junghelfer sind begeistert dabei und helfen bei der Lampenausgabe. Foto: THW/Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: