15.12.2007, von Florian Knapp

14 Einsätze bei Feuerwehrbereitschaft am 15.12.2007

Eingesetzte Einheiten:

Foto: André Schmidt

Foto: André Schmidt

Ortsverband Neukölln:
LuK OV Berlin-Neukölln PKW (Stab)

Zugtrupp MTW (neu)

1. Bergungsgruppe (2) GKW I (Übergangslösung)

2. Bergungsgruppe GKW II

Fachgruppe Wassergefahren MLW III

Trupp Motorsäge MLW I

OV Marzahn-Hellersdorf
1. Bergungsgruppe GKW I (alt)

Übernommene Einsätze:

3 x Wasserschaden

2 x ÖL Land

4 x Tier in Notlage

4 x Türöffnung

1 x Technische Hilfe

(1 x Hilfeleistung für das Bezirksamt Neukölln)

Wasserschaden:
Nach einem Rohrbruch drückte Wasser in einen Hauskeller in Berlin-Lankwitz. Der betroffene Keller wurde abgepumpt und anschließend mit einem Wassersauger weitestgehend trockengelegt. Der Entstörungsdienst der Berliner Wasserbetriebe war ebenfalls vor Ort.

Wasserschaden:
Ein Anwohner klagte über einen Wasserschaden im Dachgeschoss. Nach einer Erkundung wurde dieser Einsatz nach Rücksprache mit den Betroffenen abgebrochen.

Öl Land:
In Berlin-Pankow verlor ein PKW Treibstoff. Um Umweltschäden zu vermeiden, wurde der ausgelaufene Treibstoff mittels Ölbindemittel gebunden und die Austrittsstelle verschlossen.

Öl Land / Öl Wasser:
Nach der Erkundung konnte der Verursacher eines Ölschadens auf dem Wasser ausfindig gemacht werden. Ein Transportschiff verlor Dieseltreibstoff. Dieser verteilte sich durch die Wasserströmung rasch über eine Strecke von ca. 75 – 100m.

Neben dem THW waren die Wasserschutzpolizei und ein C-Dienst der Berliner Feuerwehr vor Ort.

Tier in Notlage:
In der Uhlandstraße befreite das THW eine Katze aus einem Lichtschacht.

Türöffnung:
Eine Tür wurde vom Technischen Hilfswerk im Prenzlauer Berg im zweiten Obergeschoss geöffnet. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

Tier in Notlage:
Am Potsdamer Platz sollte ein Schwan aus einem Wasserbecken in ein nahegelegenes Gewässer umgesetzt werden. Der Schwan verweigerte jedoch jeglichen Transport vom THW und verblieb am Potsdamer Platz in einem beheizten Wasserbecken.

Türöffnung:
In Berlin-Mitte sollte nach Rücksprache eine Tür im fünften Obergeschoss geöffnet werden.

Türöffnung:
Zu einer weiteren Türöffnung wurde das THW in die Gropiusstadt gerufen. Hier wurde im Beisein der Polizei eine Tür in einem Seniorenheim geöffnet.

Tier in Notlage:
Eine Passantin rief die Feuerwehr, nachdem sie den Verdacht hatte, einen Schwan mit gebrochenem Flügel an der Greewichpromenade entdeckt zu haben. Nach einer ausgiebigen Suchaktion und Rücksprache mit der meldenden Person wurde der Einsatz jedoch abgebrochen.

Türöffnung:
Eine weitere Türöffnung gestaltete sich weitaus komplizierter, als vorab gedacht. Eine Person wurde vermisst. Hierzu ermittelte die Polizei, ob die vermisste Person eventuell in einen Berliner Krankenhaus eingeliefert wurde. Dies blieb ohne Feststellung. Es wurde vermutet, einen Hinweis in der Wohnung zu finden, wo sich die Person gerade aufhalten könnte.

Wasserschaden:
Am Westend wurde an der Einsatzstelle ein Wasseranschluss abgestellt, nachdem ein Wasserschaden stattgefunden hat.

Tier in Notlage:
In Berlin-Steglitz meldete eine Anwohnerin, dass seit längerer Zeit eine Katze im fünften Obergeschoss auf einem Balkon ausgesperrt ist. Nach kurzer Erkundung und Rücksprache mit der LuK konnte die Katze vom Balkon befreit werden. Die Katze wurde anschließend zum nächstgelegenen Polizeiabschnitt gebracht.

Technische Hilfe:

Eine Person wurde wegen eines Versehens auf einem Friedhofgelände eingeschlossen. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Sicherheitsunternehmen wurde ein Friedhofstor vom THW geöffnet.

Hilfeleistung für das Bezirksamt Neukölln:Das Bezirksamt Neukölln forderte das THW zur Entstörung eines Strom-/Lichtausfalles im Bereich Alt-Rixdorf an.


  • Foto: André Schmidt

  • Foto: André Schmidt

  • Foto: André Schmidt

  • Foto: André Schmidt

  • Foto: André Schmidt

  • Foto: André Schmidt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: