20.10.2018, von Anja Villwock

Nur geprüft in den Einsatz

Nicht nur die THW-Einsatzkräfte müssen fit sein, auch Material und Geräte des THW müssen im Einsatz problemlos funktionieren und sicher sein. Das wird bei einer jährlichen Materialprüfung festgestellt, die im Ortsverband Neukölln am 20. Oktober 2018 bei Sonnenschein und guter Laune stattfand.

Nach der Sichtprüfung hängen die THW-Helfer Gewichte an zwei Leiterteile. Biegen sich die Leitern zu sehr durch, müssen sie ersetzt werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

Nach der Sichtprüfung hängen die THW-Helfer Gewichte an zwei Leiterteile. Biegen sich die Leitern zu sehr durch, müssen sie ersetzt werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

16 Helferinnen und Helfer aus Neukölln, 6 Helfer aus der Fachgruppe Logistik des Ortsverbandes Treptow-Köpenick und 2 hauptamtliche Prüfer aus der Berliner Regionalstelle verwandelten Hof und Halle des Ortsverbandes in ein riesiges Materiallager. 821 Gegenstände, die sonst einen Platz in der Unterkunft oder auf einem der Einsatzfahrzeuge haben, mussten geprüft werden. Mit dieser Menge steht der Ortsverband an der Spitze – und hat auch den ganzen Tag damit zu tun.

Jedes der 33 Leiterteile wird auf Beschädigungen kontrolliert und mit Hilfe eines Gewichts auf Stabilität geprüft. Zurrgurte und Drahtseile, Ketten und Schäkel, Kloben und Umlenkrollen, Krankentragen und Schleifkörbe, Motosägen und Trennschleifer - die Liste scheint endlos. Aber Logistik-Leiter Michael Laatzig hat alles im Griff dank eines im Ortsverband Treptow-Köpenick eigens entwickelten Computerprogramms. So wird sichergestellt, dass auch alle 17 Drahtseilzuggeräte und alle 333 Spanngurte am Ende die Prüfplakette bekommen.


  • Nach der Sichtprüfung hängen die THW-Helfer Gewichte an zwei Leiterteile. Biegen sich die Leitern zu sehr durch, müssen sie ersetzt werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Nach der Sichtprüfung hängen die THW-Helfer Gewichte an zwei Leiterteile. Biegen sich die Leitern zu sehr durch, müssen sie ersetzt werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Viel Arbeit für viel Sicherheit – 24 THW’ler helfen bei der Materialprüfung mit. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Viel Arbeit für viel Sicherheit – 24 THW’ler helfen bei der Materialprüfung mit. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Rundschlingen und Hebebänder, Leiterteile und Krankentragen, 821 Gegenstände im Ortsverband Neukölln müssen geprüft werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Rundschlingen und Hebebänder, Leiterteile und Krankentragen, 821 Gegenstände im Ortsverband Neukölln müssen geprüft werden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Wer braucht schon ein Fitnessstudio, wenn er die Drahtseile von 17 Zuggeräten aufwickeln darf… Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Wer braucht schon ein Fitnessstudio, wenn er die Drahtseile von 17 Zuggeräten aufwickeln darf… Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Heute heißt es Anpacken, damit die Neuköllner THW-Helferinnen und Helfer mit geprüfter Ausstattung in den Einsatz fahren können. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Heute heißt es Anpacken, damit die Neuköllner THW-Helferinnen und Helfer mit geprüfter Ausstattung in den Einsatz fahren können. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Zwei hauptamtliche Mitarbeiter der Regionalstelle unterstützen die Materialprüfung in den Berliner Ortsverbänden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Zwei hauptamtliche Mitarbeiter der Regionalstelle unterstützen die Materialprüfung in den Berliner Ortsverbänden. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Bei jedem der 333 Spanngurte überprüfen die Helfer die technischen Daten und den Zustand. Gut, wenn es danach eine ‚Aufwickelmaschine‘ gibt. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Bei jedem der 333 Spanngurte überprüfen die Helfer die technischen Daten und den Zustand. Gut, wenn es danach eine ‚Aufwickelmaschine‘ gibt. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Hält das Mehrzweckzuggerät oder rutscht das Drahtseil durch? Im Einsatz ist ein funktionierendes Gerät lebenswichtig. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Hält das Mehrzweckzuggerät oder rutscht das Drahtseil durch? Im Einsatz ist ein funktionierendes Gerät lebenswichtig. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Mit dem selbst geschriebenem Programm aus Treptow-Köpenick behalten die Logistiker den Überblick über das zu prüfende Material. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Mit dem selbst geschriebenem Programm aus Treptow-Köpenick behalten die Logistiker den Überblick über das zu prüfende Material. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Der Werkstatt-Anhänger der Fachgruppe Logistik beinhaltet Vorrichtungen zur Prüfung der Ausstattung und ermöglicht an der Einsatzstelle kleinere Reparaturen an Maschinen und Fahrzeugen. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Der Werkstatt-Anhänger der Fachgruppe Logistik beinhaltet Vorrichtungen zur Prüfung der Ausstattung und ermöglicht an der Einsatzstelle kleinere Reparaturen an Maschinen und Fahrzeugen. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Zur Materialprüfung des Neuköllner Ortsverbandes herrscht ständiges Gewusel auf dem Hof. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Zur Materialprüfung des Neuköllner Ortsverbandes herrscht ständiges Gewusel auf dem Hof. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Auch ein Motivationsfaktor – wer viel arbeitet bekommt von der Küchencrew des Neuköllner Ortsverbandes auch ein gutes Essen. Quelle: THW/ Anja Villwock

  • Auch ein Motivationsfaktor – wer viel arbeitet bekommt von der Küchencrew des Neuköllner Ortsverbandes auch ein gutes Essen. Quelle: THW/ Anja Villwock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: